positix Jukebox Operation Broker

JOB dient zur Vereinheitlichung der Kommandozeilenschnittstelle verschiedener Jukeboxsoftware. Als Ausgangspunkt wurde hierzu aufgrund der breiten Ausgangsbasis und langen Verfügbarkeit ArchiveXtender Jukeman Edition gewählt. 

Durch positix JOB können Sie bestehende Applikationen, die Jukeman integrieren, auch für vergleichbare Jukeboxsoftware, wie etwa von QStar oder PoINT einsetzen. Erhöhen Sie die Flexibilität Ihrer Applikation, ohne diese zu verändern! Mit positix JOB erreichen Sie dies ohne weiteren Entwicklungsaufwand.

Insbesondere vor dem Hintergrund, dass die Jukeboxsoftware "Jukeman" abgekündigt wurde, erhebt sich die Frage, was mit den bisherigen Investitionen geschehen soll und wie man den laufenden Betrieb sicherstellt. Mit positix JOB sind Sie der Lösung einen großen Schritt näher! Hierzu die Hintergründe: 

Für den Dateizugriff bot Jukeman einen NFS-Server. Als Verwaltungskomponente diente vornehmlich eine Kommandozeilenschnittstelle, die in zahlreichen Jukeboxapplikationen Anwendung findet. Es müssen also zwei Komponenten abgedeckt werden. 

Der Dateizugriff kann über eine andere Jukeboxsteuersoftware wie PoINT Jukebox Manager oder QStar Axxess/Master realisiert werden. Zugriff auf vorhandene, mit dem proprietären Jukeman-Dateisystem IXW geschriebene WORM-Medien wird nur von der PoINT-Software angeboten. Ansonsten können Sie sich frei entscheiden. 

Jukemans Verwaltungsschnittstelle wird von positix JOB abgedeckt. Diese Software setzt die bekannten Jukeman-Verwaltungsbefehle in die entsprechenden Anweisung der Zielsoftware von PoINT oder QStar um.